Alarmpunkte der TCM - Wick1 Dipl. Mentaltrainer, COACHING, Bogensport, Energetik

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:



Alarmpunkte der TCM (Mu-Punkte)

Mu heisst "sammeln". In den Mu Punkten sammelt sich die Energie.
Mu Punkte sind vom Wesen her Yin und werden vornehmlich bei akuten Erkrankungen eingesetzt, mitunter aber auch bei chronischen zur Regulation der inneren Organe.


Alarmpunkte sind bei leichtem Druck empfindlich oder schmerzhaft.




KG3 Sammlungspunkt Blasenbereich 4 cun unter Nabel
Blasenbeschwerden, Regelstörungen.

KG4 Das erste der Passtore 4 Finger unter Nabel
Dünndarmbeschwerden, Regelbeschwerden.

KG5/KG7 Das steinerne Tor/Verkn.d.Yin-Leitbahnen 3 Finger/1 cun unter Nabel
Verdauung, Stoffwechsel.

KG12 Sammlungspunkt Magen 4 cun über Nabel
Magenbeschwerden, Verdaungsprobleme.

KG14 Sammlungspunkt Herzbeutel 2 cun unter Schwertfortsatz
Herzfunktionsstörungen, Atembeschwerden.

G24 Sonne und Mond 7. Rippenzwischenraum
Gallenblasenbeschwerden, Fettunverträglichkeit.

Le14 Tor der Hoffnung 6. Rippenzwischenraum
Leberfunktionsstörungen, Blähbauch, Verdauungsbeschwerden.

Le13 Dekorierte Pforte vor dem Ende der letzten Rippe
Milz-Pankreas-Beschwerden, Beklemmungsgefühle.


M25 Himmlisches Zentrum 2 cun neben Nabel
Dickdarmfunktionsstörungen, Gedunsenheit.

G25
Tor der Hauptstadt neben Le13, außen
Nierenbeschwerden, stärkt Niere, reguliert Darm.

KS1
Teich dess Himmels 1 cun neben Brustwarze
Kreislaufstörungen, Blutdruck zu hoch/zu niedrig, Herzbeschwerden.

Lu1
Residenz der Mitte 1 cun unter Schlüsselbein
Lungenfunktionsstörungen, Atemwegsbeschwerden, Depression.

 

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü